Jedes fünfte österreichische Kind ist übergewichtig

0
46

Laut einer aktuellen Studie steigen die Fälle von kindlichem Übergewicht in den letzten Jahren, gerade auch in Österreich.

Weiters wurde festgestellt, dass viele Kinder bestimmte motorische Fähigkeiten nicht mehr altersentsprechend beherrschen, die ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes Körpergewicht. Ziel der Gesundheitsinitiative SALTO ist, auf regionale Ebene – und von Superfit – dem gesamten deutschsprachigen Raum wieder Freude an der Bewegung zu vermitteln und die ganze Familie zum Sport zu animieren, denn Fettleibigkeit sei oft eine Familienangelegenheit, so Kinderärztin Raffaela Hammerl.

„Adipositas ist eine ernstzunehmende chronische Erkrankung, die leider stark zunimmt. Oft ist die ganze Familie betroffen: das Übergewicht wird dann als eine Tatsache akzeptiert, die nicht veränderbar ist, oder als familiäre Veranlagung akzeptiert. Die Ursache liegt aber schon oft in der Fehlernährung im Babyalter.“, so die Medizinerin.

Ihr Präventions-Ansatz: Sie führt bei jeder Mutter-Kind-Pass-Untersuchung ein Gespräch über die altersgemäße Ernährung durch. So will sie von klein auf das Bewusstsein dafür schaffen. Denn die Folgen von Übergewicht sind weitreichend: Diabetes Typ II, orthopädische Probleme wie z.B. O- oder X-Beine), Bluthochdruck aber auch psychische Probleme durch Ausgrenzung von Mitschülern.

©Pixabay

CaDi